Website-Icon marokko-tours.de

Südmarokko ab Agadir

 8 Tage Südmarokko-Rundreise ab Agadir

Agadir – Taroudannt – Ouarzazate – Zagora – Erfoud – Tinerhir – Marrakesch – Agadir

Preis: 1350 Euro (April und Oktober 1450 Euro)

Wir fliegen mit namhaften und sicheren Airlines ab allen europäischen Flughäfen.

Leistungen

Verlängerungswoche: in Agadir, Essaouira oder Marrakesch buchbar (siehe Badewochen).

Programm:

1. Tag: Agadir

 

Strand von Agadir

Abflug in Deutschland. Am Nachmittag Ankunft in Agadir. Begrüßung durch unsere örtliche Reiseleitung (deutschsprachig) und Transfer ins Hotel. Bezug der Zimmer. Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.

2. Tag: Agadir – Taroudannt – Ouarzazate (340 km)

Nach dem Frühstück Fahrt durch das fruchtbare Sousse-Tal zur Herrscherstadt Taroudannt aus dem frühen 15. Jahrhundert, heute ein kleines Städtchen mit besonders malerischen Souks, mit historischen Plätzen und seiner 8 km langen Lehmmauer. Diese kann mit einer Pferdekutsche umrundet werden. Weiterfahrt über Talioiune, bekannt für seinen Safran, und Tanzenakht, einem berühmten Dorf mit seinen wunderschönen Teppichen, nach Ouarzazate, dem Tor zur Sahara. Abendessen und Übernachtung im gehobenen Riad.

3. Tag: Ouarzazate – Zagora (200 km)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Ait Benhaddou, einem in den Fels gebauten Dorf in dem schon viele Kinofilme gedreht wurden. Kurze Besichtigung. Weiterfahrt durch das Draa-Tal über Tamegroute nach Zagora. Hier wachsen über eine Million Dattelpalmen, aber auch Obstbäume, Mandel- und Olivenbäume. Die unvergessliche Fahrt geht durch alte Dörfer, durch Sand- und Steinwüste vorbei an Kamelherden. Abendessen Übernachtung in einem für Marokkos Süden typischen Kasbah-Hotel. 

4. Tag: Zagora – Erfoud – Merzouga (250 km)

 

Das Atlasgebirge in rotes Licht getaucht

Nach dem Frühstück Abfahrt über Erfoud  in die Wüste und die Sanddünen von Merzouga.   Umsteigen auf die Dromedare und 30 Minuten-Ritt zum Zeltcamp. (Auf Wunsch selbstverständlich auch im Jeep mit dem das Gepäck zum Camp gebracht wird. Wir haben Komfortzelte für 2 Personen mit Strom und Waschbecken. Essen am Lagerfeuer und manchmal ein bisschen Musik unter dem 360 Grad- Sternenhimmel. Falls Gäste lieber in einer Auberge wohnen wollen, geht das auch. Wir empfehlen aber das Camp, das auch für nicht Zelterfahrene ein Highlight ist.

5. Tag: Merzouga – Erfoud – Tinerhir (200 km)

Frühstück. Oder, wenn Sie mögen, können Sie vor dem Frühstück bei einem Ausflug in die Sanddünen von Merzouga den Sonnenaufgang genießen (Mehrpreis 20 Euro vor Ort). Auch mit einem Kamelritt oder nach Absprache mit uns einer Fahrt mit einem Quad können Sie das verbinden. Weiterfahrt durch die Steinwüstenlandschaft nach Tinerhir einer Oase in 1342 m Höhe. Fahrt in Hier die Todrha-Schlucht einfahren, die zu den beeindruckendsten Landschaften Marokkos gehört. Abendessen und Übernachtung in gepflegter Auberge.

6. Tag: Tinerhir – Ouarzazate – Marrakesch (400 km)

 

Essensstand auf dem Djemaa el Fna

Nach dem Frühstück fahren wir über Ouarzazate (auf Wunsch kurze Besichtigung eines Filmstudios)  weiter über den 2770 m hoch gelegenen Pass Tiz’n’-Tichka im Hohen Atlas nach Marrakesch. In der von Tausenden von Palmen umsäumten Stadt gibt es viele Sehenswürdigkeiten: Paläste, Moscheen, Koranschulen, Gärten, die weitläufigen Souks und der riesige Marktplatz Djemaa el-Fna, dem weltberühmten Gauklerplatz, wo sich jeden Abend  Schlangenbeschwörer, Wasserverkäufer, Feuerschlucker und Märchenerzähler treffen. Übernachtung in einem authentischen Riad in der Altstadt mit Frühstück.

Ein Besuch von Reiterspielen (Fantasiashow) außerhalb von Marrakesch ist ein Massen-Touristenspektakel, auf Wunsch aber möglich. Wir fahren stattdessen mittags mit einer Pferdekutsche zum Jardin Majorelle, dem von Yves St. Laurent angelegten Garten.

7. Tag: Marrakesch

Frühstück. Stadtbesichtigung. Koutoubia-Moschee, Menara-Gärten, Saadien-Gräber, Bahia-Palast. Nachmittags Besuch der Souks (Märkte) und des Gauklerplatzes Djemaa el Fna. Je nach Zeit des Rückfluges ggf. abends Weiterfahrt nach Agadir. Übernachtung wie 6. Tag.

 

Überblick über den Marktplatz Djemaa el Fna

8. Tag

Frühstück. Im Laufe des Vormittags ab Marrakesch oder Agadir (je nach Flugzeit) findet der Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Hause oder den anschließenden Aufenthalt in Agadir, Essaouira oder Marrakesch statt.

8. – 14. Tag (falls gebucht)

Optional Verlängerungswoche in Agadir oder Essaouira oder Marrakesch. Siehe dazu unter Badewochen.

15. Tag (falls gebucht)

Frühstück. Danach heißt es nun Abschied nehmen vom Orient. Im Laufe des Vormittags findet der Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Hause statt.

BUCHUNGSANFRAGE SENDEN

 

Die mobile Version verlassen